OstfarikaEin einziger Schwarm so groß wie das Saarland

In Kenia, Somalia und Äthiopien fressen Wüstenheuschrecken derzeit alles kahl. Die Plage sei "beispiellos in ihrem Zerstörungspotenzial", sagt die Landwirtschaftsorganisation der Uno - und warnt vor einer verheerenden Hungersnot.

In Ostafrika macht sich die schlimmste Plage von Wüstenheuschrecken seit mehreren Jahrzehnten breit - und könnte Experten zufolge eine Hungersnot auslösen. Schwärme der Insekten fallen seit Monaten über Landstriche in Äthiopien, Kenia und Somalia her. Dieses Bild ist im Samburu County entstanden, etwa 300 Kilometer nördlich der kenianischen Hauptstadt Nairobi.

Bild: AFP 23. Januar 2020, 21:022020-01-23 21:02:45 © SZ.de/dpa/olkl