bedeckt München 16°

Oscar Pistorius unter Verdacht:Polizei wechselt Chefermittler aus

Hilton Botha ist nicht mehr der leitende Ermittler im Mordfall Reeva Steenkamp. Zuvor war bekannt geworden, dass gegen Botha wegen siebenfachen versuchten Mordes ermittelt werde. Zudem werden ihm schwere Ermittlungspannen vorgeworfen. Jetzt ermittelt ein General im Fall Pistorius.

Nach anhaltender Kritik gegen Hilton Botha hat die Polizei in Pretoria einen neuen Chefermittler im Mordfall Pistorius benannt. Botha war zuvor selbst in den Fokus geraten, nachdem bekannt wurde, dass gegen ihn wegen des Verdachtes auf versuchten Mord in sieben Fällen ermittelt wird. Die New York Times berichtet, dass Vinesh Moonoo, der neue Chefermittler werden soll. Südafrikas Polizeichefin Riah Phiyega sagte laut NYT, er solle den Vorsitz über "diese enorm wichtige Untersuchung übernehmen." Moonoo hat bei der südafrikanischen Polizei den hohen Rang eines Generalleutnants.

Der örtliche Radiosender Eyewitness News hatte bereits am frühen Morgen unter Berufung auf einen Sprecher der Nationalen Anklagebehörde berichtet, dass Botha abgelöst werde. Der Beamte könne nicht "mit dem Fall weitermachen", wurde der Sprecher zitiert. Jetzt bestätigte die Polizei in Pretoria seine Ablösung offiziell. Riah Phiyega begründete die Entscheidung mit den Mordversuch-Ermittlungen gegen den Polizeioffizier Hilton Botha. Zuständig für den Fall seien künftig nicht mehr die Behörden der Provinz Gauteng, sondern angesichts der Bedeutung des Verfahrens nationale Behörden, sagte Phiyega.

Zuvor hatte ein Polizeisprecher gesagt, Botha bleibe einstweilen mit dem Fall befasst. Botha soll im Jahr 2009 versucht haben, ein Taxi mit sieben Insassen durch Schüsse an der Weiterfahrt zu stoppen. Angeblich war der Polizist betrunken. Die Vorwürfe waren jedoch 2011 fallengelassen worden. Botha selbst hatte gesagt, er verstehe nicht, warum der Fall erneut aufgerollt werde. "Ich kann mir nur vorstellen, dass das mit meiner Arbeit zu Oscar Pistorius zu tun hat", sagte er dem Nachrichtensender eNCA. Zugleich betonte er, ein Alkoholtest sei damals negativ gewesen. Warum die Ermittlungen gegen Botha wieder aufgenommen werden, ist bisher nicht bekannt.

Ermittlungspannen im Mordfall

Am zweiten Tag der Gerichtsanhörung im Fall Oscar Pistorius spielte Hilton Botha eine zentrale Rolle gespielt. Der leitende Polizeiermittler sprach sich vor dem Magistratsgericht in der südafrikanischen Hauptstadt Pretoria vehement gegen eine Freilassung Pistorius' auf Kaution aus. Doch als er von Pistorius' Anwalt am Mittwoch ins Kreuzverhör genommen wurde, verstrickte sich der Polizist in Widersprüche.

Zudem werden gegen ihn schwere Vorwürfe im Zusammenhang mit den Ermittlungen erhoben. Botha traf als Erster in der Nacht, in der Reeva Steenkamp erschossen wurde, im Haus des Sportlers Pistorius ein. Der Ermittler soll ohne Schutz über seine Schuhe zu ziehen, am Tatort herumgelaufen sein und ihn damit verunreinigt haben.