bedeckt München 23°
vgwortpixel

Österreich:Alle Eingeschlossenen aus Salzburger Höhle unverletzt gerettet

Eine Gruppe von 27 Menschen besichtigte im Salzburger Pinzgau eine Höhle, als es stark zu regnen begann. Der Wasserspiegel stieg an - stundenlang saß die Gruppe in der Höhle fest. Jetzt sind sie frei.

Alle 27 Menschen, die dort mehrere Stunden in einer Höhle in Salzburg eingeschlossen waren, wurden am Nachmittag unverletzt geborgen.

Wegen starker Regenfälle war das Wasser beim Ein- und Ausgang so stark angestiegen, dass die Gruppe die Lamprechtshöhle im Salzburger Pinzgau nicht mehr verlassen konnten.

Das Wasser war im Laufes des Nachmittags wieder so weit zurückgegangen, dass eine problemlose Bergung stattfinden konnte. "Es gibt keine Verletzten", sagte ein Mitarbeiter des Roten Kreuz zur österreichischen Nachrichtenagentur APA. Die betroffenen Personen wurden nach ihrer Rettung mit Tee und Wärmepaketen versorgt.

  • Themen in diesem Artikel: