bedeckt München 28°

Notfälle - Reiskirchen:Freibad öffnet nach Chlorunfall wieder: Technik umgebaut

Reiskirchen (dpa/lhe) - Nach einem Unfall mit Chlor soll das Schwimmbad in Reiskirchen-Ettingshausen wieder geöffnet werden. Es seien technische Veränderungen an der Anlage vorgenommen worden, durch die eine erhöhte Chlorzugabe nicht mehr vorkommen könne, teilte die Gemeinde am Mittwoch auf ihrer Homepage mit. Daher werde das Schwimmbad am Montag wieder öffnen. Zuvor werde noch eine Wasserprobe an ein Labor geschickt, das die gute Wasserqualität bestätigen soll.

Wegen einer erhöhten Konzentration von Chlor im Wasser des Bades im Kreis Gießen waren Ende Juni laut Polizei 38 Badegäste verletzt worden. Zahlreiche Menschen hatten über Atemwegsreizungen, Husten und Hautirritationen geklagt. Der Badebetrieb war daraufhin eingestellt worden. Nach dem Vorfall hatte die Gemeinde das Bad begutachten lassen. Dabei sei festgestellt worden, dass die Wasseraufbereitungs- und Filteranlage zwar alt sei, jedoch nicht gegen gesetzliche Bestimmungen verstößt.