Notfälle - Plauen:Evakuierung nach Bombenfund in Plauen beginnt

Deutschland
Ein Einsatzort der Polizei ist mit Flatterband abgesperrt. Foto: Sebastian Kahnert/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Plauen (dpa/sn) - Nach dem Fund einer Fliegerbombe in Plauen wird ab 17.00 Uhr mit der Evakuierung begonnen. Betroffen sind rund 4300 Anwohner im Umkreis von 500 Metern um die Fundstelle, wie die Stadtverwaltung am Donnerstag mitteilte. In dem Areal befinden sich demnach auch das Rathaus, der Weihnachtsmarkt und ein Hotel. "Die Evakuierung wird voraussichtlich drei Stunden andauern." Dazu seien rund 200 Helfer von Polizei, Rettungsdienst, Feuerwehr und Kampfmittelbeseitigungsdienst im Einsatz.

© dpa-infocom, dpa:231130-99-135372/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: