bedeckt München 15°

Notfälle:Nach Leichenfund in Leipzig keine Anhaltspunkte für Straftat

Deutschland
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Leipzig (dpa/sn) - Nach dem Fund einer männlichen Leiche am Kulkwitzer See im Südwesten von Leipzig gibt es nach Angaben der Staatsanwaltschaft bislang keine Anhaltspunkte für eine Straftat. Bei einer Obduktion habe die genaue Todesursache jedoch noch nicht festgestellt werden können, sagte ein Sprecher der Behörde am Mittwoch in Leipzig. Dazu bedürfe es weiterer Untersuchungen. Wann deren Ergebnisse vorliegen, war zunächst unklar. Der Leichnam war am Sonntag gegen 17.30 Uhr an einem Radweg nahe dem See entdeckt worden. Es handelte sich um einen 46 Jahre alten Deutschen.