bedeckt München 16°

Notfälle - Magdeburg:Polizei entwaffnet 30-Jährigen in Magdeburg

Börde
In Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Magdeburg (dpa/sa) - Bei einem Polizeieinsatz in Magdeburg haben Beamte einen 30 Jahre alten Mann entwaffnet. Die Freundin des Mannes hatte am Dienstag die Polizei alarmiert, nachdem sich der 30-Jährige mehrfach eine Waffe an den Kopf gehalten hatte, wie eine Polizeisprecherin am Mittwoch mitteilte. Wie sich herausstellte, wollte der Mann sich das Leben nehmen. Er kam in ein Krankenhaus.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite