bedeckt München 26°

Notfälle - Erzenhausen:Kleinkind nach Sturz in tiefen Schacht wohlauf

Erzenhausen (dpa/lrs) - Nach seinem Sturz in einen drei Meter tiefen Schacht im pfälzischen Erzenhausen ist ein Kleinkind inzwischen aus dem Krankenhaus entlassen worden. Das sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. "Außer ein paar Kratzern hat es Gott sei Dank nichts."

Der 17 Monate alte Junge war am Ostermontag beim Spielen in ein leeres Rohr gefallen. Ein Großaufgebot von Rettungskräften rückte in den 800-Einwohner-Ort aus. Drei Stunden musste der Junge ausharren, bis er befreit war.

Die Feuerwehr legte dafür soweit wie möglich mit einem Kleinbagger das Rohr frei, danach wurden die restlichen Zentimeter per Hand ausgehoben. Die Helfer trennten das Rohr auf und retteten das Kleinkind. Es wurde vom Rettungsdienst vor Ort ausgiebig untersucht und zur Beobachtung in eine Klinik gebracht.