bedeckt München 15°

Notfälle - Berlin:Alarm am Hermannplatz: Reizgasattacke und Raubüberfall

Berlin
Schwer bewaffnete Polizeibeamte stehen an einem Kaufhaus am Hermannplatz. Foto: Fabian Sommer/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa/bb) - Bei einer Reizgasattacke im Warenhaus am Hermannplatz in Berlin-Neukölln sind am Freitag nach Angaben der Feuerwehr acht Menschen verletzt worden. Sie würden vor Ort behandelt, sagte ein Sprecher. Die 40 Einsatzkräfte bereiteten sich auf weitere Betroffene vor.

Die Polizei twitterte, sie sei wegen eines Raubüberfalls im Einsatz. Das Kaufhaus wurde mit rot-weißem Flatterband weiträumig abgesperrt. An den Eingängen waren Beamte mit schusssicheren Westen postiert. Mindestens ein Dutzend Polizeiwagen fuhren auf. Hinter den Absperrungen standen viele Schaulustige. Der Verkehr staute sich.

Die Zeitung "B.Z." (Online) berichtete, ein Geldtransporter sei überfallen worden. Dies bestätigte die Polizei zunächst nicht.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite