Notfälle - Baltrum:Feuerwehr sichert Wrackteile am Strand von Baltrum

Aurich
Ein Feuerwehrmann steht auf einem Hof. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Baltrum (dpa/lni) - Nach dem Untergang eines Segelbootes zwischen Baltrum und Langeoog hat die Inselfeuerwehr Baltrum etliche Wrackteile gesichert. Touristen und Einwohner hätten die Gegenstände, darunter ein Kühlschrank, ein Benzinkanister, ein Becherhalter und nautische Anzeigen, am Freitag und Samstag auf der Nordseite der Insel entdeckt, teilte ein Sprecher der Feuerwehr am Sonntag mit. Bei dem Unglück am Donnerstag war ein junger Mann ums Leben gekommen, zwei weitere junge Segler wurden von einem Marinehubschrauber aus der Nordsee gerettet. Die Feuerwehr übergab die Wrackteile, die eventuell von dem Unglück stammen, an die Polizei.

Auch Treibgut von den vermutlich über Bord gegangenen Containern der "MSC Zoe" Anfang Januar 2019, wie Rucksäcke und kleine Teppiche, seien durch die aufgewühlte See angeschwemmt worden. Der Riesenfrachter hatte auf der Fahrt von den Niederlanden in die Deutsche Bucht bei Sturm 342 Container verloren. Große Teile der Ladung, vor allem Plastikmüll, schwemmte im geschützten Wattenmeer, an Stränden und Küsten an.

© dpa-infocom, dpa:210829-99-11532/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB