bedeckt München 12°
vgwortpixel

Nordrhein-Westfalen:Hund beißt Säugling tot

Unglück im Hochsauerland: Ein wenige Wochen altes Baby ist vom Hund seiner Familie getötet worden. Der Husky-Mischling verbiss sich im Kopf des Mädchens.

Ein erst zweieinhalb Wochen altes Baby ist vom Hund seiner Familie im nordrhein-westfälischen Schmallenberg (Hochsauerlandkreis) totgebissen worden. Der Husky-Mischling hatte sich am Donnerstag in den Kopf des Mädchens verbissen, wie die Polizei mitteilte.

Das Kleinkind wurde mit dem Hubschrauber in eine Spezialklinik im Ruhrgebiet geflogen, wo es in den späten Abendstunden starb. Der Hund wurde eingeschläfert.

Nach Polizeiangaben war die Mutter zum Zeitpunkt des Unglücks mit den drei und sieben Jahre alten Geschwistern des Säuglings sowie den zwei Hunden der Familie allein zuhause. Die beiden Geschwister blieben unverletzt und erlitten ebenso wie die Mutter einen Schock.

Die Polizei ermittelt wegen Verletzung der Aufsichtspflicht und fahrlässiger Tötung.