New YorkEne mene meck, die Olsens sind weg

Mary-Kate und Ashley Olsen versuchen immer wieder, den Paparazzi zu entgehen. Daraus entstand nun eine ganze Ausstellung in New York.

Die amerikanischen Zwillinge Mary-Kate und Ashley Olsen sind Berühmtheiten, seit als kleine Kinder in der US-Serie "Full House" mitspielten. Deshalb gehören sie in den USA zu den besonders beliebten Zielen von Fotografen - was ihnen allerdings überhaupt nicht gefällt.

Bild: Hakan Tanriverdi 27. April 2016, 17:192016-04-27 17:19:46 © SZ.de/jana/holz