bedeckt München
vgwortpixel

Neuer Johnny-Depp-Film:Crew-Mitglied stirbt bei Verfilmung von "The Lone Ranger"

Bei den Dreharbeiten zum neuen Film mit Jonny Depp kam es zu einem tragischen Unfall. Ein Mitglied des Teams ertrank in einem Wassertank.

Die Dreharbeiten zum neuen Johnny-Depp-Film "The Lone Ranger" werden von einem Todesfall überschattet. Ein Taucher soll am Set in Los Angeles in einem Wassertank ertrunken sein, berichtete das Promi-Portal Tmz unter Berufung auf die örtliche Polizei.

Nach Polizeiangaben soll der Mann das Becken für eine Szene vorbereitet und gereinigt haben. Eine Autopsie soll die Todesursache klären. Ein Sprecher der Walt Disney Studios bestätigte Tmz den Tod eines Mitarbeiters. "Wir unterstützen die Ermittlungen zu diesem schrecklichen Vorfall."

Der Western von Regisseur Gore Verbinski mit Johnny Depp, Helena Bonham Carter und Armie Hammer soll im Sommer 2013 weltweit im Kino anlaufen. "The Lone Ranger" war während der 50er Jahre in den USA eine sehr erfolgreiche Fernsehserie. Der maskierte Ex-Texas Ranger, Lone Ranger, und sein indianischer Freund Tonto befreiten den Wilden Westen von allerlei üblen Gesellen. Johnny Depp wird in der Verfilmung Tonto spielen.