Naturkatastrophe in NordindienDie Erde bebt im Himalaja

Nordindien, Nepal, Bhutan und das Gebiet Tibets kämpfen mit den Folgen eines schweren Erdbebens. Hunderte Polizisten und Soldaten räumten blockierte Straßen frei, um auch in durch das Beben abgeschnittene Dörfer im Himalaja zu gelangen - das Ausmaß der Schäden ist noch unklar.

Nach dem Erdbeben im Himalaja steigt die Opferzahl im Nordosten Indiens und in den Nachbarländern an. Insgesamt kamen nach Angaben von Behörden und örtlichen Medien bis Dienstag mindestens 79 Menschen ums Leben - im nepalesischen Bhaktapur entstand diese Aufnahme eines Straßenzuges, der den Erdstößen nicht standhielt.

Bild: REUTERS 19. September 2011, 14:482011-09-19 14:48:16 © dpa/dapd/AFP/grc/sebi