bedeckt München 13°

Brand in Kathedrale:Rauch über Nantes

Die Feuerwehr im Großeinsatz und angstvolle Blicke von Bewohnern der Stadt: Bilder zum Brand in der spätgotischen Kathedrale von Nantes.

6 Bilder

Fire at the Cathedral of Saint Pierre and Saint Paul in Nantes

Quelle: LUDOVIC STANG via REUTERS

1 / 6

Eine schwarze Rauchwolke schlägt aus dem Hauptfenster. Im Inneren sind flackernde Flammen zu sehen. Ein Feuer hat am Samstag in der Kathedrale von Nantes gewütet.

Fire at the Cathedral of Saint Pierre and Saint Paul in Nantes

Quelle: REUTERS

2 / 6

Passanten beobachten entsetzt, wie sich das Feuer in der Kirche aus dem 15. Jahrhundert ausbreitet. Der Brand in der Kathedrale weckt Erinnerungen an das verheerende Feuer in der weltberühmten Pariser Kirche Notre-Dame vor mehr als einem Jahr.

-

Quelle: AP

3 / 6

Am späten Vormittag gibt es endlich Entwarnung: Der Brand sei eingedämmt, sagt der Leiter der örtlichen Feuerwehr. Allerdings ermittelt nun die Staatsanwaltschaft wegen mutmaßlicher Brandstiftung.

Fire at the Cathedral of Saint Pierre and Saint Paul in Nantes

Quelle: REUTERS

4 / 6

An drei Stellen sei das Feuer ausgebrochen, sagt der Staatsanwalt von Nantes. Das könne kein Zufall sein. Ermittler würden die Kirche im Laufe des Tages besuchen. Ein Brandherd sei bei der großen Orgel und zwei weitere links und rechts im Kirchenschiff festgestellt worden.

Un feu s est declare a la cathedrale de Nantes (Loire-Atlantique) NEWS: Feu a la cathedrale - Nantes - 19/07/2020 Ronan

Quelle: imago images/PanoramiC

5 / 6

Mehr als 100 Feuerwehrleute waren im Einsatz, um den Brand zu löschen. Der Schaden begrenzt sich offenbar auf die große Orgel. Diese scheine "völlig zerstört" zu sein, teilte die Feuerwehr mit. Die Plattform, auf der die Orgel stehe, sei instabil und drohe zusammenzubrechen.

-

Quelle: AFP

6 / 6

Die Kathedrale von Nantes aus dem 15. Jahrhundert ist den Aposteln Peter und Paul geweiht und wird der französischen Spätgotik zugerechnet. Bei einem Feuer 1972 wurde der Dachstuhl der Kirche komplett zerstört. Nach Restaurierungsarbeiten öffnete die Kirche 1985 wieder ihre Türen.

© SZ/dpa/AP/AFP/imago/Reuters/sekr/jael

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite