bedeckt München 26°

Name der britischen Prinzessin:Charlotte! Elizabeth! Diana!

Die Buchmacher lagen richtig: Charlotte war zuletzt der Favorit - und ist jetzt der erste Name der Tochter von Kate und William. Freuen dürften sich darüber Tante Pippa und Opa Charles.

Bei Prinz William im Juni 1982 hat es eine Woche gedauert, bis die Öffentlichkeit den Namen erfahren hat. Bei seinem Vater Prinz Charles mussten die Briten sich gar einen Monat gedulden. Damals allerdings gab es noch kein Internet und auch nicht Rebecca English, die Royal-Korrespondentin der Boulevardzeitung Daily Mail, die via Twitter jedes, aber auch wirklich jedes klitzekleine Detail über das britische Königshaus in die hysterische Öffentlichkeit hinausposaunt - jedenfalls in jenen Teil der Öffentlichkeit, der sich für königliche Babys interessiert und deshalb gerade hysterisch ist.

Auch an diesem Montag ist English eine der schnellsten, als sie den Namen der neuen Prinzessin twittert: Charlotte Elizabeth Diana.

Die offizielle Bezeichnung für die Thronfolgerin Nummer vier lautet damit: "Ihre Königliche Hoheit, Prinzessin Charlotte von Cambridge". Auch Alice, Victoria und Alexandra wurden zuvor bei den Buchmachern hoch gehandelt. Zuletzt hatte sich Charlotte vor Alice als Favorit durchgesetzt. Allerdings hat die Prinzessin gleich drei Vornamen. Damit machen es die neuen Eltern allen recht: Charlotte ist nicht nur die weibliche Form von Charles, sondern auch Pippa Middleton's zweiter Name. Elizabeth heißt die Queen und damit die Uroma der neuen Prinzessin. Diana ist die 1997 tödlich verunglückte Mutter von Prinz William.

Royal Baby

Willkommen bei den Windsors

Die Queen höchstselbst war die erste, die über den Namen der Prinzessin informiert wurde. Obwohl es, wie die Daily Mail schreibt, im Britischen Königshaus keine protokollarische Vorschrift gibt, dass die Königin den Namen zuerst erfahren muss, habe Prinz William, der zu seiner Großmutter ein sehr enges Verhältnis pflegt, entschieden, ihr diese Ehre zu erweisen.

Nachwuchs in London

Da ist die Prinzessin

Zuvor war auch der Prinzessin eine Ehre erwiesen worden: Im Hyde Park wurde 41 Mal in die Luft gefeuert. Vom Tower of London gab es sogar 62 Schüsse. Zur selben Zeit läuteten die Glocken von Westminster Abbey.