bedeckt München
vgwortpixel

Nadja Benaissa: Nach dem Prozess:Comeback ohne Engel

Jetzt erst recht: Erstmals nach ihrem HIV-Prozess zeigt sich Sängerin Nadja Benaissa wieder in der Öffentlichkeit. Sie gibt bekannt, dass sie wieder Musik machen will - allerdings ohne ihre alte Girlgroup.

"Es geht mir gut!", sagt sie und das will sie der Öffentlichkeit auch zeigen - am Mikrophon und auf der Bühne: Die Popsängerin Nadja Benaissa möchte sich nach dem Prozess um die HIV-Ansteckung ihrer Partner wieder der Musik widmen.

Minx Fashion Menue 2010

Erstmals seit ihrem Prozess wieder in der Öffentlichkeit: Nadja Benaissa auf der Benefizgala in Würzburg.

(Foto: Getty Images)

Mit ihrer alten Gruppe werde sie aber zunächst nicht weiter zusammenarbeiten. "Ja, es gibt Pläne, wieder etwas mit Musik zu machen, aber ohne die No Angels", sagte Benaissa nach Angaben der Bild am Sonntag auf einer Aids-Benefizgala in Würzburg.

Mit ihrer HIV-Infektion, die durch ihre Festnahme im April 2009 öffentlich wurde, geht Benaissa mittlwerweile offensiv um. Jetzt zeigte sie sich bei einer Veranstaltung, auf der Spenden für Kranke gesammelt wurden: Bei der Gala trat sie erstmals nach der Zwangspause wegen des Prozesses wieder öffentlich auf.

Vor zwei Wochen hatte ein Gericht in Darmstadt die HIV-infizierte Sängerin für schuldig befunden, einen Partner mit dem Aids-Virus angesteckt zu haben. Sie wurde zu zwei Jahren Haft auf Bewährung wegengefährlicher Körperverletzung verurteilt.