bedeckt München
vgwortpixel

Nachruf auf Artur Fischer:Blitz und Dübel

Erfinder und Unternehmer Artur Fischer tot

Der Unternehmer und Erfinder Artur Fischer, Gründer der Fischer-Werke, spricht am 04.06.2014 in Waldachtal (Baden-Württemberg) hinter einem überdimensionalen Fischer-Dübel. Fischer starb im Alter von 96 Jahren.

(Foto: dpa)

Der Unternehmer Artur Fischer aus dem Schwarzwald ist bekannt geworden durch das nach ihm benannte Bauteil mit Sperrzungen. Dabei war er einer der größten deutschen Erfinder.

Erst vor Kurzem, als er mehr als 100 Mitarbeiter für ihre lange Betriebszugehörigkeit ehrte, zitierte Klaus Fischer Konfuzius. "Wähle einen Beruf, den du liebst, und du brauchst keinen Tag in deinem Leben mehr zu arbeiten", soll der chinesische Philosoph als Weisheit hinterlassen haben. Fischer hätte natürlich auch seinen Vater zitieren können. Der sagte einmal in einem Interview den schönen Satz: "Mein ganzes Leben habe ich als Geschenk empfunden, weil es wunderschön ist, zu erfinden."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Tierliebe
Von Miezen und Menschen
Teaser image
Nationalsozialismus
Die letzte Nummer
Teaser image
Familie
Wohin mit meinem Kind?
Teaser image
SZ-Magazin
Druck-Betankung
Teaser image
Meditation
Der Weg zum besseren Ich