Süddeutsche Zeitung

Münster:Täter soll psychisch auffälliger Deutscher sein

  • In der Altstadt von Münster ist ein Kleintransporter in eine Menschenmenge gefahren, es gibt Tote und Verletzte.
  • Laut Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul gibt es keine Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund. Der mutmaßliche Täter war deutscher Staatsbürger. Nach Informationen von SZ, NDR und WDR war der Mann psychisch auffällig.
  • Das Innenministerium bestätigt drei Tote, bei einem von ihnen handelt es sich um den mutmaßlichen Täter. Über die Anzahl der Verletzten gibt es unterschiedliche Angaben.
  • Die Entwicklungen im Live-Ticker:

.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.3935533
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
Sz.de/dpa/AFP/bön/feko/hatr/jba
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.