Monegassisches Fürstenpaar auf Deutschland-TourSafari in Schwaben

Wo bitte geht's hier zur Großwildjagd? Charlène überraschte in Stuttgart mit einem ungewöhnlichen Kleid. Fürst Albert plauderte derweil über seine Shopping-Exzesse. Und wie er die bezahlt.

Von Jana Stegemann

Wo bitte geht´s hier zur Safari? Charlène überraschte in Stuttgart in einem ungewöhnlichen Kleid. Fürst Albert plauderte derweil über seine Shopping-Exzesse. Und wie er die bezahlt.

Während Fürst Albert bestens aufgelegt ist und mit Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (rechts) scherzt, scheint Charlène in Tagträumen versunken. In Stuttgart wurde das Fürstenpaar von dem Grünen-Politiker und seiner Frau Gerlinde (links) in der Villa Reitzenstein empfangen. Kretschmann lobte das Engagement des monegassischen Fürsten für den Umweltschutz. Albert bedankte sich auf Deutsch und sagte, es sei eine große Freude für ihn, in Deutschland zu sein.

Bild: dpa 10. Juli 2012, 16:532012-07-10 16:53:00 © Süddeutsche.de/jobr