Minden:79-Jähriger nach Schussabgabe in der Psychiatrie

Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. (Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild)

Nach Schüssen in einer Wohnung in Minden sitzt der 79-jährige Tatverdächtige in Untersuchungshaft. Laut Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft von...

Direkt aus dem dpa-Newskanal: Dieser Text wurde automatisch von der Deutschen Presse-Agentur (dpa) übernommen und von der SZ-Redaktion nicht bearbeitet.

Minden (dpa/lnw) - Nach Schüssen in einer Wohnung in Minden sitzt der 79-jährige Tatverdächtige in Untersuchungshaft. Laut Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft von Mittwoch hat ein Haftrichter wegen versuchten Totschlags die Unterbringung angeordnet. Der Mann kam in eine Psychiatrie. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauern weiter an, teilte die Polizei mit.

Am Montagabend war einem 34-Jährigen in Minden unverletzt die Flucht gelungen, nachdem der 79-Jährige auf ihn in einer Wohnung geschossen hatte. Die Polizei hatte den Mann daraufhin noch am Tatort widerstandslos festgenommen.

© dpa-infocom, dpa:210811-99-804319/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: