USA:Anwalt Michael Avenatti zu Haftstrafe verurteilt

July 17 2018 Headline Michael Avenatti at the White House Caption Stormy Daniels lawyer Mich

Michael Avenatti wurden Ambitionen auf das Weiße Haus nachgesagt. Eine mögliche Politik-Karriere hat sich aber spätestens seit dem Schuldspruch erledigt.

(Foto: Zach Roberts/imago images/ZUMA Press)

Der prominente Jurist vertrat einst die Pornodarstellerin Stormy Daniels gegen Donald Trump. Nun stand er selbst vor Gericht: Er hatte versucht, den Sportartikelhersteller Nike um Millionen zu erpressen.

Der prominente ehemalige US-Anwalt Michael Avenatti ist wegen versuchter Erpressung des Sportartikelherstellers Nike zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Das meldeten US-Medien übereinstimmend. Avenatti war vergangenes Jahr in New York schuldig gesprochen worden, einen seiner Fälle dazu benutzt zu haben, von Nike gesetzeswidrig bis zu 25 Millionen Dollar verlangt zu haben. Nun wurde noch das Strafmaß verkündet.

Die Geschworenen hatten es als erwiesen angesehen, dass der 50-Jährige seine Position als Anwalt eines Veranstalters einer Jugend-Basketballliga missbrauchte. Vor Gericht hatte die Staatsanwaltschaft Avenatti beschuldigt, der Firma mit einer Pressekonferenz gedroht zu haben. In dieser wollte er das angeblich unerlaubte Sponsoring von Spielern durch die Firma öffentlich machen - sofern diese nicht die von ihm geforderte Millionensumme zahlte. Auch in weiteren Fällen stehen Medienangaben zufolge noch Prozesse wegen Betrugsvorwürfen gegen Avenatti aus.

Der Anwalt hatte sich, auch über die USA hinaus, einen Namen als Vertreter der Pornodarstellerin Stormy Daniels gemacht, als diese gegen den damaligen US-Präsidenten Donald Trump wegen einer angeblichen Affäre vorging. Sie hatte nach eigenen Angaben 2006 Sex mit Trump, als dessen Frau Melania gerade mit dem gemeinsamen Sohn Barron schwanger war. Kurz vor der US-Präsidentschaftswahl 2016 erhielt sie im Zuge einer Schweigevereinbarung 130 000 Dollar von Trump. Diese Vereinbarung wollte sie später von einem Gericht für unwirksam erklären lassen, Avenatti vertrat sie. Er arbeitete auch als Opfer-Anwalt im Fall um die Missbrauchsvorwürfe gegen den R&B-Sänger R. Kelly.

© SZ/dpa/nas
Zur SZ-Startseite
Michael Avenatti

Ex-Anwalt von Stormy Daniels
:Das Kartenhaus des Michael Avenatti

Er wurde weltbekannt als Vertreter der Pornodarstellerin Stormy Daniels und Gegenspieler von Donald Trump. Sogar als Präsidentschaftskandidat wurde Avenatti gehandelt. Jetzt ist er selbst wegen zahlreicher Verbrechen angeklagt.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB