bedeckt München 21°

Mexiko:Schweres Erdbeben

Der Süden des Landes ist von schweren Erdstößen erschüttert worden, die bis in die Hauptstadt zu spüren waren.

Der Süden von Mexiko ist von einem schweren Erdbeben erschüttert worden. Das Zentrum des Bebens der Stärke 7,5 lag im Bundesstaat Oaxaca, wie der seismologische Dienst am Dienstag mitteilte. In der Provinzhauptstadt Oaxaca de Juárez stürzten Mauern ein. Zudem fiel der Strom aus. Auch in Mexiko-Stadt - 750 Kilometer entfernt - war der Erdstoß deutlich zu spüren. Die US-Behörden sprachen eine Tsunami-Warnung für die Küste von Mexiko aus.

© SZ vom 24.06.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite