Trennung nach langjähriger Beziehung:Scheidung statt Silberhochzeit

Trennung nach langjähriger Beziehung: Die Kinder aus dem Haus, der Kredit abbezahlt, im Ruhestand viel Zeit füreinander: In dieser Konstellation stellt so manches langjährige Paar fest, dass es sich entfremdet hat.

Die Kinder aus dem Haus, der Kredit abbezahlt, im Ruhestand viel Zeit füreinander: In dieser Konstellation stellt so manches langjährige Paar fest, dass es sich entfremdet hat.

(Foto: Yuri Arcurs/Imago/Zoonar/peopleimages.com)

Das verflixte siebte Jahr? Von wegen. Bei mehr als 25 Prozent aller Scheidungen handelt es sich um Langzeitehen. Die Entwicklungspsychologin Pasqualina Perrig-Chiello erklärt, warum Beziehungen nach vielen Jahren zerbrechen und wie sich eine späte Trennung verarbeiten lässt.

Interview von Violetta Simon

Zuletzt häuften sich die Nachrichten über prominente Paare, die sich nach langjähriger Beziehung getrennt haben. Meryl Streep, 74, und Don Gummer, 76, gaben das Ende ihrer Ehe bekannt - und dass sie schon seit sechs Jahren kein Paar mehr seien. Auch Will Smith, 55, und Jada Pinkett Smith, 52, verkündeten neulich, dass sie bereits seit 2016 nicht mehr zusammen seien. Späte Scheidungen sind aber nicht nur ein Promi-Phänomen: Im Jahr 2022 hatte in Deutschland rund ein Viertel aller geschiedenen Ehen länger als 20 Jahre gehalten. Die Schweizer Entwicklungspsychologin und Buchautorin Pasqualina Perrig-Chiello hat jahrzehntelang zu biografischen Veränderungen im Alter geforscht.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusPartnerschaft
:"Du weißt schon, dass hier 50 ist?"

Wer am Steuer sitzt, muss sich vom Partner so einiges anhören. Kein Wunder, dass die Fahrt in den Urlaub oft im Streit endet. Ein Paartherapeut erklärt, wie Harmonie einkehrt - und was wirklich hinter der Kritik am Fahrstil steckt.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: