bedeckt München 17°

Britisches Königshaus:Herzogin Meghan bringt Jungen zur Welt

The Duchess Of Sussex Gives Birth To A Boy

Ein freudestrahlender Prinz Harry spricht vor Windsor Castle zu den Medien.

(Foto: Getty Images)
  • Prinz Harry und Herzogin Meghan sind am Montagmorgen Eltern geworden, teilte der Buckingham-Palast mit.
  • Ihr Kind steht nun auf Platz sieben in der Thronfolge und ist der achte Urenkel von Queen Elizabeth II.
  • Einen Namen hat der Junge noch nicht.

Prinz Harry und Herzogin Meghan sind Eltern geworden. Bereits am Montagmorgen um genau 6.26 Uhr (MEZ) hat die 37-Jährige einen Jungen zur Welt gebracht, teilte der Buckingham-Palast in London mit. Harry sei bei der Geburt dabei gewesen. Mutter und Kind gehe es gut, hieß es. Es sei die tollste Erfahrung, die er sich vorstellen könne, sagte Harry dem Sender Sky News. Bereits im Vorfeld hatte es Gerüchte gegeben, dass die Geburt möglichweise kurz bevorsteht. Grund war, dass Prinz Harry eine Reise nach Amsterdam am kommenden Mittwoch kurzfristig abgesagt hatte.

Es ist das erste Kind von Meghan und Harry, die im Mai vergangenen Jahres geheiratet haben. Mitte Oktober hatte das britische Königshaus die Schwangerschaft der Herzogin bekanntgegeben, aber keinen genauen Geburtstermin genannt.

Seitdem fieberte Großbritannien der Geburt des Kindes entgegen. Auch, weil sie anders als andere royale Geburten ablaufen sollte, etwa wie bei Herzogin Catherine und ihrem Mann Prinz William - nämlich wohl wesentlich privater. So soll es beispielsweise kein Pressefoto kurz nach der Geburt geben, bei dem das neue Mitglied der royalen Familie der Öffentlichkeit präsentiert wird. Auch gibt es Gerüchte, wonach Meghan nicht im Krankenhaus, sondern Zuhause gebären wollte. Wo genau die Geburt nun stattfand, ist noch unklar.

Der noch namenlose Junge ist das erste Baby der Windsors mit einer dunkelhäutigen Großmutter und zwei Nationalitäten. Herzogin Meghan besitzt noch die US-amerikanische Staatsbürgerschaft. In der Thronfolge wird sich das Kind von Herzogin Meghan und Prinz Harry auf Platz sieben einreihen, hinter dem Vater, der wiederum hinter seinen Neffen und der Nichte steht; und damit recht weit hinten. Möglicherweise bleibt es aber auch nicht bei dem einen Kind. Harry hatte in der Vergangenheit gesagt, er wolle unbedingt viele Kinder. "Kinder lieben mich", sagte er.

Royals Royales Baby ohne königlichen Namen

Anruf bei einem Königshauskenner

Royales Baby ohne königlichen Namen

England fiebert der Geburt des Nachwuchses von Harry und Meghan entgegen, schon in einer Woche könnte es so weit sein. Royal-Experte Joe Little über Name, Titel und einen möglichen Ortswechsel der royalen Familie.   Interview von Cathrin Kahlweit