Schweiz:Niemand wird uns stören

Schweiz: Illustration: Stefan Dimitrov.

Illustration: Stefan Dimitrov.

Walter Emmisberger kämpft sein Leben lang gegen Panikattacken und eine diffuse Angst. Dann entdeckt er die Akten zu seinem Leben, liest von Ärzten, die Medikamente an ihm testeten, als er noch ein Kind war - und Behörden, die zusahen.

Von Isabel Pfaff

Die Attacken kommen immer wieder. Ein bestimmter Geruch, eine Erinnerung, und in Walter Emmisberger bricht Panik aus. Er ist dann ein anderer. Die Angst ist oft so groß, dass nichts mehr geht. Früher, als er noch einen richtigen Job hatte, musste erst der Notarzt kommen, dann seine Frau, um ihn abzuholen. Oft fiel er über Wochen aus.

Zur SZ-Startseite
Missbrauch

SZ PlusSZ MagazinMissbrauchsvorwürfe
:Tief im Verborgenen

Zwei Schwestern wurden in ihrer Kindheit schwer traumatisiert. Wodurch, wissen sie viele Jahre lang nicht zu sagen. Doch als ­erwachsene Frauen sind sie überzeugt, sich wieder erinnern zu können - und zeigen ihren Vater wegen Missbrauchs an.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: