Massaker auf US-MilitärbasisHorror in Fort Hood

Fünf Tage nach dem Amoklauf in Fort Hood hat US-Präsident Obama auf der Militärbasis der Opfer gedacht. Bei einer Schießerei kamen 13 Menschen ums Leben.

Fünf Tage nach dem Amoklauf in einer texanischen Kaserne hat US-Präsident Barack Obama vor mehreren tausend Soldaten der Opfer gedacht. Obama verlas am Ort des Verbrechens die Namen der 13 Toten.

Foto: dpa

6. November 2009, 07:262009-11-06 07:26:00 ©