Wetter auf dem Mars Für die Jahreszeit mäßig warm mit leichten Böen aus Südwest

Wie wird das Wetter auf dem Mars? Dank der Sonde InSight weiß die Welt künftig tagesaktuell Bescheid.

(Foto: AP)

Die US-Raumfahrtbehörde Nasa liefert ab sofort täglich Wetterdaten vom Mars. Kleiner Nachteil: Sie sind drei Tage alt.

Von Oliver Klasen

Wer weiß, vielleicht wird es in ferner Zukunft, in 50 Jahren zum Beispiel, möglich sein, übers Wochenende einen Ausflug zum Mars zu unternehmen. Und wenn man sich schon Freitag nach einer anstrengenden Arbeitswoche in die enge Raumfähre zwängt, dann will man auch wissen, ob das Wetter am Samstag und Sonntag gut ist oder ob man den Ausflug lieber um eine Woche verschieben soll.

Für dieses Szenario hat die Nasa jetzt vorgesorgt. Seit dieser Woche stellt die US-Raumfahrtbehörde auf ihrer Website täglich Wetterberichte vom Mars online, möglich wird das mithilfe der Sonde InSight, die Daten über Temperatur, Windstärke und Atmosphärendruck aufzeichnet und auf die Erde schickt.

Soweit, so gut. An der Präsentation könnten die US-Forscher allerdings noch feilen. Bis jetzt sieht man: ein Foto der Marssonde, ein paar Kästchen mit Zahlen und Tabellen und drei mathematische Kurven, aufgemalt vor einer Hintergrundfarbe, die man mit viel gutem Willen als marsrot interpretieren kann. Naja.

Wie wäre es stattdessen zum Beispiel mit einer Retro-Variante? Im Internet, auf Youtube, kann man sich alte Filmchen ansehen. Gutes Anschauungsmaterial liefert etwa die Heute-Sendung vom 14. Juli 1983. Zwar sitzt die Krawatte von Meteorologe Dr. Hans Haarländer ein bisschen schief, aber das tut dem Charme der Präsentation keinen Abbruch, im Gegenteil.

Einzelne Zirruswolken verdecken den Himmel

Das Bühnenbild besteht aus drei Pappaufstellern, die sich im 90-Grad-Winkel drehen lassen. Darauf ist das aktuelle Satellitenbild geklebt und die Deutschlandkarte. Alles ist in grau-grün-braun-beige gehalten. Die Position der Hochs und Tiefs, die Temperaturwerte, Sonne und Wolken haben die Meteorologen mit Kreide aufgemalt.

Das könnte sich die Nasa zum Vorbild nehmen. Der aktuelle Wetterbericht vom Mars würde sich dann folgendermaßen anhören: "Meine Damen und Herren, nahe der Sonde auf dem roten Planten herrscht derzeit eine stabile Wetterlage. Das über Elysium Planitia befindliche Tief erreicht höchstens den Norden unseres Sendegebietes. Dort können einzelne Zirruswolken den Himmel verdecken. Ansonsten scheint überall die Sonne. Die Gefahr von Staubstürmen besteht nicht. Die Temperaturen sind für den derzeit herrschenden Mars-Dezember eher mild. Wir erwarten minus 17 Grad am Tag und minus 94 Grad in der Nacht. Meist herrscht schwacher Wind, nur aus Südwest sind einzelne Böen zu erwarten. Die weiteren Aussichten: Heiter bis wolkig, zum Wochenende hin ist allerdings eine leichte Eintrübung möglich."

Einen kleinen Nachteil gibt es allerdings. Die Daten, die die Sonde derzeit vom Mars zur Erde schickt, sind drei Tage alt. Aber bis zum Jahr 2069 hat die Nasa noch genügend Zeit, um aus der Wetterrückschau eine Wettervorhersage zu machen.

Astronomie und Raumfahrt "Diesmal werden wir bleiben"

Amerikas Mondmission

"Diesmal werden wir bleiben"

Die Nasa hat angekündigt, schnellstmöglich wieder Menschen auf dem Mond landen zu lassen. Und das ist erst der Anfang.   Von Marlene Weiß