bedeckt München 21°
vgwortpixel

Manchester:Rihanna schickt im Regen wartenden Fans Pizza

Rihanna

Rihanna schickt ihren im Regen wartenden Fans Pizza

(Foto: AP)

Sie hatten keinen "Umbrella", bekamen dafür aber etwas zu essen und Handtücher: Die Pop-Sängerin macht sich bei ihren Fans in Manchester beliebt.

Was ist passiert?

Rihanna hat ein Konzert in Manchester gegeben und natürlich warteten ihre echten Fans bereits seit den frühen Morgenstunden, um später so nah wie möglich an "Riri" dran zu sein. Nur: Es regnete in Strömen. Den ganzen Tag. Rihanna hatte offenbar Mitleid mit der wartenden Menge und fragte sich, was das Warten angenehmer machen könnte. Klar: Pizza. Und ein paar Handtücher.

Warum interessiert uns das?

Weltstars mit Empathie sind selten. Spontan parates Gegenbeispiel aus jüngster Vergangenheit: Madonna ließ ihre Fans in Sydney drei Stunden nach geplantem Konzertbeginn im Regen stehen, um sie dann zu beschimpfen, sie würden nicht anständig Stimmung mitmachen.

Und jetzt?

Verbreiten Rihanna-Fans Pizza-Bilder auf Twitter. Die Stimmung auf dem Konzert dürfte dank gut gefüllter Bäuche auch ausgelassener gewesen sein als bei den nassen, hungrigen Madonna-Fans.

© SZ.de/tamo/dayk

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite