bedeckt München

Los Angeles:Dreister Millionenraub

Es klingt nach "Ocean's Eleven": Bei einem dreisten Einbruch sind mehrere Gemälde bekannter Künstler aus einem Privathaus gestohlen worden.

Unter den gestohlenen Werken sei ein Marc Chagall sowie je ein Bild von Emil Nolde, des mexikanischen Künstlers Diego Rivera und des französischen Expressionisten Chaim Soutine, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Für Hinweise zur Wiederbeschaffung der Bilder wurde eine Belohnung in Höhe von 200.000 Dollar (142.000 Euro) ausgesetzt.

Szene aus "Ocean's Eleven": Gangster planen einen dreisten Coup.

(Foto: Foto: dpa)

Die Kunstdiebe gelangten den Angaben zufolge bereits Ende August durch eine unverschlossene Tür in die Villa im Stadtteil Encino, während die Bewohner zu Hause waren. Donald Hrycyk von der auf Kunstdiebstahl spezialisierten Polizeiabteilung der Stadt sagte, die Einbrecher hätten entweder sehr viel Glück gehabt oder sie seien äußerst gut informiert gewesen. Es werde jetzt versucht, ein Profil des oder der Diebe zu erstellen.

Laute der "Los Angeles Times" wurden sämtliche gestohlenen Werke als gestohlen in das zentrale Art Loss Register eingetragen und sind damit nur schwer verkäuflich.