bedeckt München 19°

Liebes-Unfall mit Happy End:Pärchen stürzt bei Umarmung auf Gleise

Lebensgefährlicher Liebes-Unfall: Bei Frankfurt ist ein Pärchen auf die S-Bahn-Gleise gestürzt. Es hatte sich zu stürmisch umarmt. Auslöser war ein Geschenk.

Ein Pärchen hat sich in einem Bahnhof in Offenbach derart stürmisch umarmt, dass es auf die Gleise gefallen und von einer S-Bahn überrollt worden ist.

Wie durch ein Wunder überlebten die 18-jährige Frau und der 20-jährige Mann mit nur leichten Verletzungen, wie die Bundespolizei mitteilte. Der Unfall ereignete sich am Montagabend im Bahnhof Offenbach-Bieber nahe Frankfurt.

Laut Polizei fuhr gerade ein Zug der Linie S2 in den Bahnhof, als sich das Paar umarmte. Auslöser für die stürmische Umarmung, die zum Sturz in das Gleisbett führte, war ein Geschenk des 18-Jährigen.

Der S-Bahn-Fahrer leitete zwar eine Notbremsung ein, kam aber nicht mehr rechtzeitig zum Stehen. Das Pärchen konnte sich aber zwischen die Gleise auf die Bahnschwellen retten.

Der 20-jährige Schenker erlitt nur eine Beule am Kopf, die 18-Jährige prellte sich den Rücken und klagte über Kopfschmerzen. Beide wurden zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. Um welches Geschenk es sich handelte, war zunächst nicht bekannt.

Das Happy End ist für die beiden jungen Leute allerdings etwas getrübt: Weil die S-Bahn eine Schnellbremsung einleiten musste, haben die Bundespolizisten nach Angaben einer Sprecherin die Pflicht, ein Verfahren wegen eines gefährlichen Eingriffes in den Bahnverkehr einleiten.