Leute:Mads Mikkelsen, Johnny Depp und Grindelwald

Leute
Wird es für Johnny Depp ein Grindelwald-Comeback geben? Foto: Jim Watson/Pool AFP/AP/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Los Angeles (dpa) - Der dänische Schauspieler Mads Mikkelsen hat über eine Rückkehr von Hollywood-Star Johnny Depp (59) zu der "Harry Potter"-Vorgeschichte "Phantastische Tierwesen" spekuliert.

"Der Kurs hat sich geändert - er hat die Klage, den Prozess, gewonnen - mal sehen, ob er zurückkommt. Er könnte", wurde der 56-Jährige von dem Branchenblatt "Deadline" zitiert. Er sei ein großer Fan von Johnny Depp, sagte Mikkelsen weiter. "Er ist ein großartiger Schauspieler, ich denke, er hat einen fantastischen Job gemacht."

Mikkelsen hatte im dritten Teil der Reihe die Rolle des dunklen Zauberers Grindelwald übernommen, nachdem Johnny Depp nach Vorwürfen über häusliche Übergriffe aus der Serie herausgebeten worden war. Anfang Juni hatte Depp in einem Verleumdungsprozess in den USA mit seiner Ex-Frau Amber Heard einen weitgehenden Sieg errungen. Die Jury sprach dem "Fluch der Karibik"-Star hohen Schadenersatz zu.

Erstmals seit drei Jahren steht Depp nun wieder vor der Filmkamera. In "Jeanne Du Barry" spielt er den französischen König Ludwig XV. (1710-1774).

© dpa-infocom, dpa:220816-99-402343/4

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB