Süddeutsche Zeitung

Leute:Hochzeitsinflation

Pamela Anderson heiratet mal wieder, Leonardo DiCaprio mag Großkatzen, und ein Schüler aus Ottobrunn wagt einen Sprung in den Schnee.

Pamela Anderson, 53, kanadisch-US-amerikanische Schauspielerin, hat es wieder getan - und geheiratet. Der Glückliche ist nach Kid Rock, Tommy Lee, Rick Salomon (zwei Mal) und Jon Peters, wobei unklar ist, ob diese Ehe rechtlich vollzogen wurde, diesmal ihr Bodyguard Dan Hayhurst. Wie die Daily Mail berichtet, hat sie den Leibwächter und Bauunternehmer aus ihrer kanadischen Heimatstadt bereits an Heiligabend geehelicht - bei einer intimen Feier auf dem Grundstück, auf dem schon ihre Großeltern heirateten. "Ich bin genau da, wo ich sein muss - in den Armen eines Mannes, der mich wirklich liebt", wird Anderson zitiert.

Leonardo DiCaprio, 46, US-Schauspieler, freut sich über die Rückkehr der Jaguare. Er beglückwünschte Argentinien zur Wiederansiedlung der Tiere in einem Nationalpark im Nordosten des Landes. "Nach 70-jähriger Abwesenheit streifen Jaguare wieder frei durch die Iberá-Feuchtgebiete in Argentinien", schrieb DiCaprio, der für sein Umwelt-Engagement bekannt ist und auch schon in Argentinien gedreht hat, zu einem Video über das Projekt auf Instagram.

Benedikt Feiner, 19, Schüler aus Ottobrunn, ist in Badehose vom Balkon gesprungen - auf ein schneebedecktes Trampolin. Das Video des Sprungs aus dem ersten Stock wurde millionenfach angeklickt. Für Feiner ist es allerdings nicht die erste Mutprobe: Auf seinem Instagram-Account kann man zahlreiche waghalsige Sprünge bewundern - auf dem Trampolin, in einen eisbedeckten See oder von einer mehr als zehn Meter hohen Klippe.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.5189952
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ/dpa/afis/nas
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.