bedeckt München

Leute des Tages:Das Mini-Me von Kylie Jenner

Kylie Jenner verkleidet ihre Tochter Stormi, Cathy Hummels schummelt beim Marathon und Thorsten Schröder mag keine Krawatten.

1 / 4

Stormi Webster

-

Quelle: Jenner/Instagram

Die US-Promi-Tochter, 1, darf nicht sie selber sein. Ihre Mutter, Reality-Darstellerin Kylie Jenner, 22, ließ das auffällige silberne Glitzer-Netzkleid mit lila Puschelfedern, das sie im Mai bei der Met-Gala in New York getragen hatte, in geschätzt Größe 86/92 nachschneidern und postete auf Instagram mehrere Fotos von Stormi als Mini-Me. (Foto: Instagram Kylie Jenner)

2 / 4

Thorsten Schröder

Thorsten Schröder

Quelle: NDR/Thorsten Jander (M)

Der "Tagesschau"-Sprecher, 51, betrachtet Krawatten als lästige Pflicht. "Mir ist das einfach zu eng, ich fühle mich damit eingeschnürt", sagte er dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Deswegen bewahre er seine knapp 100 Exemplare auch alle im Büro auf, zu Hause habe er keine Krawatten. "Kurz vor der Sendung wird die festgezurrt, nach der Sendung mache ich sie ganz schnell wieder ab." (Foto: NDR)

3 / 4

Cathy Hummels

'E! People's Choice Award' In Munich

Quelle: Getty Images

Die Influencerin, 31, läuft Schummel-Marathon. Auf Instagram erläuterte sie, warum sie am 3. November doch nicht 42,195 Kilometer durch New York joggt. "Ich hatte wirklich fleißig trainiert, bis mir diese verdammte Sehnenansatzentzündung einen Strich durch die Rechnung gemacht hat." Weil sie aber bereits Sponsoren gefunden hatte, die pro gelaufenem Kilometer für einen guten Zweck spenden wollten, verlegte sie den Lauf nun nach drinnen, auf den Crosstrainer. (Foto: Getty)

4 / 4

Volker Schütte

-

Quelle: Video: Polizei Bochum, Screenshot: SZ

Der Sprecher der Polizei Bochum geht zum Ermahnen in den Keller. Auf einem Internet-Video sitzt der Hauptkommissar bei Kerzenschein hinter einem Tisch, der mit einem Totenkopf und Spinnenweben dekoriert ist, und liest aus einem dicken Buch eine Halloween-Botschaft vor: "Hausmüll auf Gehwegen und ausgerissene Blumen haben mit Jux und Dollerei überhaupt nichts zu tun! Wer Hauswände mit Farbe beschmiert, muss mit einer Anzeige wegen Sachbeschädigung rechnen." Das Filmchen wurde im Keller des Präsidiums gedreht. (Foto: Polizei Bochum)

© SZ.de/wib
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema