bedeckt München -2°

Rätselhafter Fund:Wer ist die Frau mit dem Dackel?

Wer ist die Unbekannte, die hier neben einem Langhaardackel auf einer Parkbank Platz genommen hat? Ihr Foto stammt von einem Film, der etwa 70 Jahre unentdeckt in einer alten Leica schlummerte.

(Foto: William Fagan)

Ein Rentner aus Dublin entdeckt in einem alten Fotoapparat einen vor 70 Jahren aufgenommenen Film und lässt ihn entwickeln. Er macht sich auf die Suche nach den Menschen auf den Bildern. Die Spur führt nach München.

Von Martin Zips

Lässig blickt die junge Frau ins Objektiv. Neben einem Langhaardackel sitzt sie auf einer Parkbank, im unscharfen Hintergrund sind einige dunkel gekleidete Menschen in einem Straßencafé zu erkennen. Locker hat sie ihre Beine übereinandergeschlagen und ihren rechten Arm darauf abgestützt. Ein schwarz-weißes Foto, das auf eine interessante Weise aktuell wirkt. Kann natürlich auch nur daran liegen, dass man Abend für Abend als Zuschauer zugeschüttet wird mit Serien, die "Vienna Blood", "Das Damengambit" oder "Babylon Berlin" heißen und einem die alten Zeiten und ihre Moden permanent ins Gedächtnis rufen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Slavoj Zizek
Philosoph Slavoj Žižek
"Es gibt keinen unschuldigen Sex"
Wanzen 16:9
Bettwanzen
Das große Fressen
Tokyo
Corona-Pandemie
Was wir von Asien lernen können
Medizin
Die Vulva, ein blinder Fleck
Naturschutz
An die Waffen
Zur SZ-Startseite