Aber die Betriebsanleitung und viel Kleinkram liegen immer noch herum. Die Maschine ist weiß übertüncht, man sieht ihr an, dass sie schon lange nicht mehr flugtauglich ist. Sie müsste auseinandergebaut, per Schiff transportiert und in Deutschland wieder zusammengesetzt werden.

Gabriele von Lutzau ist ein lebensfroher Mensch, sie sagt über den Besuch: "Es war, als ob man nach vielen Jahren eine alte Freundin treffen würde. Ihr gehört noch immer mein Herz."

Bild: Felicitas von Lutzau 31. März 2017, 12:112017-03-31 12:11:43 © SZ vom 31.03.2017/vbol/stein