bedeckt München

Nach Überfall:Lady Gaga hat ihre Hunde wieder

FILE PHOTO: FILE PHOTO: Metropolitan Museum of Art Costume Institute Gala - Met Gala - Camp: Notes on Fashion- Arrivals - New York City, U.S. âÄ" May 6, 2019 - Lady Gaga
(Foto: Andrew Kelly/REUTERS)

Eine Frau habe die Tiere zurückgebracht, gibt die Polizei von Los Angeles bekannt. Sie wurden seit einem Überfall am Mittwoch vermisst.

Lady Gaga kann aufatmen: Ihre Hunde Koji und Gustav sind wieder da. Das hat die Polizei in Los Angeles (LAPD) am Freitagabend (Ortszeit) per Twitter bekanntgegeben. Eine Frau habe die Tiere, die seit einem Überfall am Mittwoch vermisst wurden, Angestellten von Lady Gaga übergeben, so die Polizei. Zu der Identität der Frau und dem Fundort wolle man sich nicht weiter äußern, da die Angelegenheit weiter polizeilich untersucht werde.

Bei einem Spaziergang mit dem Hundesitter waren die beiden Tiere in Hollywood entführt, der Sitter angeschossen und verletzt worden. Die Musikerin selbst meldete sich am Freitag zu Wort. Sie sei "todtraurig", schrieb Lady Gaga auf Instagram. Sie sei bereit, 500 000 Dollar (etwa 410 000 Euro) Belohnung für die sichere Rückgabe ihrer Hunde zu zahlen.

Der Gesundheitszustand des verletzten Hundesitters sei stabil, dieser sei nicht lebensgefährlich verletzt, hieß es von der Polizei. Die Ermittler suchen weiterhin nach zwei Tatverdächtigen. Der Raub ereignete sich während eines Rom-Besuchs von Lady Gaga, die sich dort Medienberichten zufolge zu Dreharbeiten aufhält.

© SZ/dpa/fued/gal
Zur SZ-Startseite

Promis der Woche
:Von Scheidungen und Neuanfängen

Zwischen Kim Kardashian und Kanye West ist es aus, Miley Cyrus ist verliebt und Lady Gaga ist auf der Suche nach Dognappern.

Lesen Sie mehr zum Thema