Kriminalität - Wiesbaden:Ertappter Dieb besprüht Ladendetektivin mit Pfefferspray

Deutschland
Ein Blaulicht leuchtet während eines Einsatzes auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Wiesbaden (dpa/lhe) - Ein 31-Jähriger hat nach einem gescheiterten Diebstahlversuch eine Ladendetektivin in Wiesbaden attackiert. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die 26-Jährige hatte den mutmaßlichen Dieb am Mittwochabend dabei beobachtet, wie er einen Einkaufsmarkt in Wiesbaden-Nordenstadt mit Waren im Wert von knapp 500 Euro verlassen wollte, ohne für sie zu bezahlen. Als sie ihn vom Diebstahl abhalten wollte, versuchte der 31-jährige Mann sie zu schlagen und besprühte sie dann mit Pfefferspray. Dennoch gelang es der Ladendetektivin mit der Hilfe eines Zeugen, den Dieb festzuhalten, bis die Polizei eintraf.

Rettungskräfte behandelten die durch das Pfefferspray im Gesicht verletzte Frau noch vor Ort, wie eine Polizeisprecherin am Donnerstag mitteilte. Bei den Waren, die der Mann stehlen wollte, handelte es sich demzufolge unter anderem um Kleidung, Alkohol und Druckermaterialien.

© dpa-infocom, dpa:231130-99-133683/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: