bedeckt München 17°

Kriminalität - Trier:Sechs Männer springen von Lkw: Unerlaubte Einreise

Bernkastel-Wittlich
Ein Polizei-Schild hängt an einem Polizeipräsidium. Foto: Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Wittlich (dpa/lrs) - Sechs Männer sind vermutlich von Rumänien bis Deutschland unbemerkt auf der Ladefläche eines Lastwagens mitgefahren. Die Afghanen im Alter zwischen 15 und 25 Jahren waren am vergangenen Mittwoch beim Entladen des Lkw in Wittlich von der Ladefläche gesprungen, wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte. Firmenmitarbeiter hielten sie auf und verständigten die Polizei. Bei Vernehmungen gaben die Männer laut Bundespolizei an, dass sie in Rumänien nachts in den Lastwagen gestiegen seien, als der Fahrer geschlafen habe. Nach eigenen Aussagen wollten die Sechs nach England und Deutschland.

Gegen die Männer, die laut Bundespolizei trotz Kälte in einer guten körperlichen Verfassung waren, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubter Einreise eingeleitet. Vier der Männer seien minderjährig, sie seien zu einer sogenannten Clearingstelle der Ausländerbehörde gebracht worden. Die zwei erwachsenen Männer seien in einer Erstaufnahmeeinrichtung in Trier untergekommen. Gegen den 59-jährigen Lkw-Fahrer wird demnach wegen des Anfangsverdachts der Einschleusung von Ausländern ermittelt.

© dpa-infocom, dpa:210216-99-467641/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema