Kriminalität - Solingen:Offene Haftbefehle, kein Führerschein: Flucht vor Polizei

Kriminalität - Solingen: Ein Einsatzfahrzeug der Polizei. Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild
Ein Einsatzfahrzeug der Polizei. Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Solingen (dpa/lnw) - Mit zwei offenen Haftbefehlen, aber ohne Führerschein ist ein Mann in Solingen erst mit dem Auto, dann zu Fuß vor einer Polizeikontrolle geflohen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wurde der 30-jährige Fahrer mit Anhaltesignalen zur Kontrolle gebeten. Er ignorierte die Anzeichen in der Nacht zum Mittwoch aber und beschleunigte nach einer nachfolgenden mündlichen Aufforderung der Polizei sein Auto noch. Diese folgte ihm daraufhin. Dann stoppte der Mann seine Fahrt, um zu Fuß zu entkommen. Dabei konnte die Polizei ihn stellen. Es zeigte sich, dass der Mann keine gültige Fahrerlaubnis hatte und gegen ihn zwei Haftbefehle vorlagen. Er wurde festgenommen.

© dpa-infocom, dpa:231206-99-202597/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: