bedeckt München 20°

Kriminalität - Schwerin:Fotos bringen Polizei auf Spur von Dieb im Rollstuhl

Deutschland
Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Schwerin (dpa/mv) - Nach der Veröffentlichung von Fahndungsfotos hat die Schweriner Polizei erste Hinweise zu mutmaßlichen Dieben in Rollstühlen erhalten. Die Aufnahmen einer Überwachungskamera zeigen, wie einer der Männer in so einem Gefährt einen Beutel mit Wertgegenständen in einer Bankfiliale mitgehen lässt, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch sagte. Das Besondere an dem Fall sei, dass sich der Diebstahl bereit im September 2019 ereignet hat.

Die Überwindung der rechtlichen Hürden samt gerichtlicher Zustimmung habe aber so lange gedauert - nachdem erste Ermittlungen keinen Erfolg hatten. Die Bilder waren am Dienstag öffentlich gemacht worden. Die Geschädigte, der der Beutel entwendet worden war, hatte den Klau damals erst später bemerkt, da sie an einem Automaten beschäftigt war. Zugleich waren noch andere Kunden in dem Selbstbedienungstrakt der Bank im Stadtzentrum von Schwerin.

© dpa-infocom, dpa:210203-99-280706/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema