Kriminalität - Sankt Ingbert:Mann mit Messer verletzt: Zwei Verdächtige gefasst

Deutschland
Ein Einsatzwagen der Polizei steht vor einer Dienststelle. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

St. Ingbert (dpa/lrs) - Bei einer Rangelei unter Männern in St. Ingbert ist in der Nacht zum Donnerstag ein 20-Jähriger mit einem Messer verletzt worden. Das Opfer habe sich selbst bei den Beamten gemeldet, teilte die Polizei mit. Er sei bei dem Streit mit zwei 42 und 38 Jahre alten Männern zunächst zu Boden geworfen und dann mit einem Messer angegriffen worden. Der Mann wurde mit Schnittverletzungen am Oberkörper und an der Wange in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden Verdächtigen konnten kurz darauf gefasst werden.

© dpa-infocom, dpa:220526-99-440819/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB