Kriminalität - Pohlheim:Waffen bei Reichsbürger im Landkreis Gießen sichergestellt

Deutschland
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Pohlheim (dpa/lhe) - Die Waffenbehörde des Landkreises Gießen hat nach Polizeiangaben bei einem Reichsbürger in Pohlheim (Landkreis Gießen) Waffen sichergestellt. Unterstützt wurde sie bei den Maßnahmen von Beamten des Polizeipräsidiums Mittelhessens und vom Spezialkommando des Hessischen Polizeipräsidiums, wie die Behörden am Mittwoch mitteilten.

Den Angaben zufolge führten die Beamten nach einem richterlichen Beschluss des Verwaltungsgerichts Gießen am Dienstag eine Hausdurchsuchung durch. Dabei hätten sie bei dem Reichsbürger sowie auf dem Gelände eines Schützenvereins verschiedene Schusswaffen, Messer und Munition gefunden und sichergestellt. Der Mann aus der Reichsbürgerszene habe sich bei allen Maßnahmen kooperativ verhalten, hieß es. Die Waffenbehörde entzog dem Mann eigenen Angaben zufolge den Waffenschein und verhängte ein Waffenbesitzverbot für die Zukunft. Auf diese Weise werde auch ein Zugriff auf die Waffen des Schützenvereins verhindert, in dessen Vorstand der Mann aktiv sei.

© dpa-infocom, dpa:231206-99-201568/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: