bedeckt München

Kriminalität - Nürnberg:Rocker kassieren Gefängnisstrafen

Nürnberg (dpa/lby) - Weil sie am Rande eines Eishockey-Spiels auf Polizisten eingeprügelt haben, sind drei Männer eines Rockerclubs aus Straubing zu Gefängnis- und Geldstrafen verurteilt worden. Gegen den 25-jährigen Haupttäter verhängte das Landgericht Nürnberg-Fürth am Dienstag unter anderem wegen tätlicher Angriffe auf Vollstreckungsbeamte eine Freiheitsstrafe von zwei Jahren und neun Monaten. Einen 36-Jährigen verurteilte es wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und vorsätzlicher Körperverletzung zu zehn Monaten Freiheitsstrafe, die zur Bewährung ausgesetzt wurden.

Ein weiterer 25-Jähriger wurde des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte schuldig gesprochen und zu einer Geldstrafe von 60 Tagessätzen verurteilt. Laut Anklage hatten die Fans der Straubing Ice Tigers während des Spiels bei den Nürnberg Ice Tigers im Februar dieses Jahres Polizeibeamte mit Fäusten traktiert. Zu dem Konflikt soll es gekommen sein, weil einer der Motorrad-Club-Mitglieder kontrolliert worden war. Dabei drückte einer der Angeklagten einem Beamten einen Finger tief ins Auge, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Ein anderer Rocker soll einen weiteren Polizisten in den Schwitzkasten genommen haben. Erst als die Beamten Pfefferspray einsetzten, konnten sie die Männer überwältigen und fesseln.