Kriminalität - Nordhausen:Streit auf offener Straße: Polizei schreitet mehrfach ein

Deutschland
Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Nordhausen (dpa/th) - Auf offener Straße haben sich zwei Gruppen in Nordhausen am Wochenende mehrfach angefeindet, so dass die Polizei eingeschritten ist. Ein Beteiligter wurde mit einem Messer leicht verletzt, ein Auto und ein Garten wurden beschädigt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Zum Anlass des Streits wollte sie "aus ermittlungstaktischen Gründen" vorerst keine Angaben machen.

Ein erstes Mal schritten die Beamten am Freitagabend ein, als mehrere Personen mit Stöcken und Stangen aufeinander losgingen. Später wurde die Polizei erneut gerufen, weil einige mit Baseballschlägern in die Wohnung eines Kontrahenten eindringen wollten. Am Samstagnachmittag seien die Gruppen wieder aneinander geraten und hätten sich gegenseitig bedroht. Die Polizei schritt abermals ein, so dass es nicht zu körperlicher Gewalt kam, wie es hieß. Beteiligt an den Auseinandersetzungen sei etwa eine Handvoll Menschen gewesen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema