Kriminalität - Neustadt an der Weinstraße:Polizei warnt vor Corona-Betrugsmasche am Telefon

Deutschland
Der Polizei-Schriftzug steht auf einem Einsatzfahrzeug. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Neustadt/Weinstraße (dpa/lrs) - Die Polizei in Neustadt an der Weinstraße warnt vor betrügerischen Anrufen von vermeintlichem Krankenhauspersonal. Mehrere Bürger in Neustadt haben Anrufe einer angeblichen Krankenhausmitarbeiterin erhalten, wie die Polizei in Neustadt am Sonntag mitteilte. Den Angerufenen sei am Samstag erzählt worden, dass Angehörige an Covid-19 erkrankt seien und dringend Medikamente bräuchten. In einem Fall soll Geld zur angeblichen Beschaffung dieser Medikamente gefordert worden sein. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Die Polizei warnt davor, am Telefon Angaben zu Vermögensverhältnissen oder der Aufbewahrung von Wertgegenständen zu machen. Wer einen verdächtigen Anruf erhalte, solle das Telefonat sofort beenden und die Polizei darüber informieren.

© dpa-infocom, dpa:210919-99-277039/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB