bedeckt München 24°

Kriminalität - Merseburg:Rechtsextreme Schmiererei an Büro von Grünen-Politiker

Deutschland
Ein Streifenwagen fährt mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Merseburg (dpa/sa) - Unbekannte haben das Regionalbüro des Landtagsabgeordneten Sebastian Striegel (Grüne) mit einem rechtsextremen Zahlencode beschmiert. Mit roter Farbe wurde unter anderem die Zahl "88" auf das Gebäude gesprüht, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die doppelte acht steht dabei jeweils für den achten Buchstaben im Alphabet, was das Kürzel HH für "Heil Hitler" ergibt.

Zudem wurde die Zahl 1312 gesprüht. Auch dieser Code ist ein Hinweis auf die Buchstabenreihenfolge im Alphabet und steht in der Regel für die polizeifeindliche Parole ACAB (All Cops are Bastards). Insgesamt ist die Schmiererei laut Polizei 160 mal 75 Zentimeter groß. In der Nähe des Tatorts sei zudem ein weiteres ähnliches Graffito festgestellt worden. "Anzeige wegen Sachbeschädigung ist raus, die verfassungsfeindlichen Parolen werden kurzfristig entfernt", teilte Striegel auf Twitter mit.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite