Süddeutsche Zeitung

Kriminalität:Mädchen in Schwimmbad missbraucht - Polizei vernimmt Zeugen

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Köln (dpa) - Nach dem mutmaßlichen sexuellen Missbrauch eines Mädchens in einem Kölner Schwimmbad haben sich weitere Zeugen bei der Polizei gemeldet. "Die Vernehmungen laufen", sagte ein Sprecher am Donnerstag. Zudem werteten die Ermittler Aufnahmen aus Videoüberwachungskameras aus.

Acht Jugendliche und junge Männer sollen die 13-Jährige am Sonntag bedrängt und belästigt haben. "Wir gehen nach wie vor von einem Sexualdelikt aus", sagte der Sprecher.

Die Verdächtigen im Alter zwischen 16 und 26 Jahren sollen das Kind im Außenbecken des Bades umzingelt und hochgeworfen haben. Ein 16-Jähriger soll dem Mädchen in die Bikinihose gegriffen haben. Die 13-Jährige konnte sich befreien und einen Bademeister informieren, der die Polizei rief. Die Verdächtigen wurden vorläufig festgenommen und kamen nach der Vernehmung wieder auf freien Fuß. Sie schweigen bislang zu den Vorwürfen. Drei von ihnen haben laut Polizei die türkische, vier die syrische und einer die irakische Staatsbürgerschaft.

© dpa-infocom, dpa:230920-99-263161/2

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-230920-99-263161
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
Direkt aus dem dpa-Newskanal