Kriminalität - Ludwigshafen am Rhein:29-Jähriger soll mehrere Menschen angegriffen haben

Deutschland
Blaulicht leuchtet auf einem Fahrzeug der Landespolizei. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Ludwigshafen (dpa/lrs) - Ein 29-jähriger Mann soll mehrere Menschen in der Ludwigshafener Innenstadt angegriffen haben. Er habe an einer Bushaltestelle eine 40-jährige Frau und ihren 14 Jahre alten Sohn getreten und geschlagen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Zeugen hätten den Angreifer bei der Tat am Montag festgehalten, bis die Ordnungshüter gekommen seien.

Der Mann habe sich gewehrt, als die Polizeibeamten ihn hätten fesseln wollen: Die Beamten seien geschlagen und getreten worden. Der Mann habe versucht, zu beißen und auch noch Beleidigungen und Drohungen ausgestoßen. Zeugen hätten zudem berichtet, dass der 29-Jährige auch mehrere Frauen an der Haltestelle belästigt sowie einen Vater mit Kind weggestoßen habe, teilte die Polizei mit. Der Mann wurde in Gewahrsam genommen. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar.

© dpa-infocom, dpa:240227-99-144883/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: