Kriminalität - Ludwigshafen am Rhein:18-Jähriger verletzt zwei Gleichaltrige mit Messer

Deutschland
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit Blaulicht an einem Einsatzort. Foto: Christophe Gateau/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Ludwigshafen (dpa/lrs) - Ein 18-Jähriger hat am frühen Sonntagmorgen bei einem Streit in Ludwigshafen-Rheingönheim zwei Gleichaltrige mit einem Messer verletzt. Die beiden seien mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht worden, Lebensgefahr bestehe nicht, teilte die Polizei mit. Weshalb es zu dem Streit kam und weitere Einzelheiten waren zunächst unklar. Eine Polizeistreife stellte den flüchtigen Täter. Sein Begleiter konnte zunächst entkommen. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

© dpa-infocom, dpa:240225-99-117553/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: